Schlagwort: NABU

Umgang mit Wespen und Hornissen

 

Vielen ein Dorn im Auge

Sommerzeit ist – viele sagen leider – Wespenzeit. Dabei zählen die hierzulande wohl bekanntesten Wespenarten, die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe, wie die Hornisse zu den überaus nützlichen Sozialen Faltenwespen. Sie verfüttern nämlich Insekten wie Mücken, Fliegen und Bremsen an ihre Brut und tragen so zu einem ökologischen Gleichgewicht bei. Umgekehrt dienen Wespen und Hornissen auch verschiedenen Vögeln als Nahrung.

Dreifelder Weiher

 

Amphibienwanderung in vollem Gange

Die Amphibienwanderung im Westerwaldkreis ist in vollem Gange, teilt der Naturschutzbund (Nabu) mit. Unter Federführung der Nabu-Gruppe Kroppacher Schweiz haben ehrenamtliche Naturschützer Anfang März einen neuen Amphibienschutzzaun an der Kreisstraße K2 am Dreifelder Weiher installiert.

Zusammenarbeit von Nabu und DRK

 

Erste Hilfe für Natuschützer

Artenreiche Wiesen mähen, Obstbäume pflegen, Fledermausstollen kontrollieren oder Exkursionen leiten – die Aufgaben der ehrenamtlichen Naturschützer des Naturschutzbund (Nabu) sind vielfältig. In Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Westerwald hat die Nabu-Regionalstelle Rhein-Westerwald für ihre ehrenamtlich Engagierten jetzt einen ganztägigen Erste-Hilfe-Outdoor-Kurs angeboten.

Nabu betreibt Schafbeweidung

 

Wollige Herde für Bachtäler

Schafe und Lämmer sind zwar beliebte Motive für die Osterzeit, können aber in der Realität das ganze Jahr über nützlich sein. Das belegt ein besonderes Projekt, das der Naturschutzbund schon seit mehr als 15 Jahren im Raum Altenkirchen praktiziert. Hier sind die Schafe umweltverträgliche Weidetiere, vor allem für Bachtäler.

Nabu

 

„Stunde der Wintervögel“

Vom 4. bis 6. Januar rufen Nabu und LBV zum neunten Mal zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, ließen sich auch zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa zogen. Über 136.000 Vogelfreunde haben sich 2018 an der Aktion beteiligt und Zählungen aus über 92.000 Gärten übermittelt.

Eitorfer Kunstpunkte

 

Naturthemen im Fokus

Vom 29. September bis 7. Oktober finden die Eitorfer Kunstpunkte statt. Im Rahmen dessen werden in der Biologischen Station am 6. und 7. Oktober Kunstwerke gezeigt.

Aktion des Naturschutzbundes

 

Schwalben willkommen

Die Alarmmeldungen in Sachen Insekten haben nicht nur die Imker in der Region alarmiert. Sorgen um die Schwalben machen sich auch die Naturfreunde aus dem Naturschutzbund Rhein-Westerwald.

Naturschutzbund

 

Wolfsnachweise im nördlichen Rheinland-Pfalz

Der Naturschutzbund (Nabu) Rhein-Westerwald freut sich über den jetzt bekannt gewordenen Wolfsnachweis auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden am Stegskopf sowie über die Nachweise im Kreis Neuwied.

Projekt „KinderGartenpaten“

 

Workshop zum Gemüseanbau im Hochbeet

Mit einem zweiten Projekt-Workshop ist das Nabu-Projekt „KinderGartenpaten“ in die nächste Runde gestartet.

Mehr lesen