Schlagwort: Naturschutzgroßprojekt

Naturschutz in Oberdollendorf

 

chance7 fördert Artenvielfalt

Am Kellerberg in Königswinter-Oberdollendorf hat chance7, das bundesgeförderte Naturschutzgroßprojekt des Rhein-Sieg-Kreises, zwischen der B42 und der Auffahrt zum „Jufa-Hotel“ eine Fläche erworben, um hier das ursprüngliche Landschaftsbild wiederherzustellen. Zuerst soll bis Ende Februar ein etwa 1800 Quadratmeter großer Gehölzstreifen entfernt werden, der überwiegend aus standortfremden Robinien besteht. Diese Bäume stammen aus Nordamerika oder Mexiko und kamen vor allem als Zierpflanzen für Parks und Gärten nach Europa.

Naturschutzgroßprojekt “chance7”

 

16 neue Obstbäume gepflanzt

Das Naturschutzgroßprojekt chance7 des Rhein-Sieg-Kreises ist im Jahr 2015 in die Umsetzungsphase gestartet. Ein Ziel ist die „Inwertsetzung von Streuobst“, was schlicht und ergreifend bedeutet, die Attraktivität von Streuobst und dessen Gewinn für die Landschaft und die Bevölkerung zu steigern. Hierzu gehören eine Vielzahl von Maßnahmen, die Mitte April von Ralf Badtke, Projektreferent von chance7, gemeinsam mit Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke und Ralf Jung vom Heimatverein Eicholz vorgestellt wurden.