Tag: Ostereierweitwurf

Österlicher Wettbewerb in Horhausen

 

Welches Ei fliegt am weitesten?

Am 1. April wird man in Horhausen wieder fliegende Eier sichten können. Was für Auswärtige wie ein Aprilscherz anmuten mag, hat eine lange Tradition. Bereits zum 32. Mal findet in dem Westerwaldort am Ostersonntag ab 14 Uhr ein Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb statt.

Ovale Flugobjekte locken 500 Neugierige an

 

Ofo-Sichtungen in Horhausen

Ein alter Brauch hat Horhausen weit über die Grenzen des Westerwaldes bekannt gemacht: Hier fliegen seit fast 30 Jahren zu Ostern bunte Eier durch die Luft. Ein Ereignis, das mittlerweile Menschen aus ganz Deutschland anzieht. Im letzten Jahr konnte der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen, Rolf Schmidt- Markoski, nicht nur Leute aus Berlin, Aschaffenburg, Köln, Frankfurt oder Mainz willkommen heißen, gleichzeitig stellte das fröhliche Spektakel einen Besucherrekord auf.

 

Achtung, Ostereier im Anflug

Zu Ostern gibt es viele Bräuche. Neben den Klapperläufen an Karfreitag und Karsamstag und den Osterfeuern in der Osternacht möchten die Rhein-Westerwald-News an dieser Stelle auch gerne den Brauch des Ostereierweitwurfs vorstellen.