Tag: Rad

Fahrradfahren liegt wieder voll im Trend

 

Das E-Bike fährt auf der Überholspur

E-Bikes sind nicht nur bei älteren Menschen beliebt. Auch die jüngere Generation entdeckt das elektrische Fahrrad immer mehr für sich. Deshalb setzen die Fahrradhersteller ihre Reise- und Mountainbikes vermehrt unter Strom. Das ist einer der großen Trends, der den Zweiradmarkt in diesem Jahr bewegt.

Aus der Not entstanden, ist Radler bis heute beliebt

 

Erfrischend anders

Gerade im Sommer ist Radler, das Erfrischungsgetränk aus Bier und Limonade, sehr beliebt. „Wegen des geringen Alkoholgehaltes ist das Getränk wohl besonders für Radler geeignet“ vermutet der Duden. Doch hängt der Name des Getränks tatsächlich mit dem Radfahren zusammen?

Leihräder ermöglichen spontane Touren

 

Den Westerwald erradeln

Tagesausflügler können den realistischen E-Bike-Test vornehmen, Urlauber buchen immer häufiger komplette Wanderrouten per Rad: Maja Büttner, stellvertretende Geschäftsführerin im Westerwald Touristik-Service und Projektmanagerin Rad stellt sich den Fragen der RWN-Redaktion.

Mit Menschen: Malu Schumacher

 

Das Glück der Erde …

Es muss ja nicht immer ein Fahrradsattel sein: Reiten und der Umgang mit Ponys und Pferden ist für die neunjährige Malu Schumacher aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen das Größte. Nicht ungewöhnlich für ein Mädchen in diesem Alter. Doch die Schülerin ist von klein auf mit den Tieren aufgewachsen, verbringt den Großteil ihrer Freizeit im Reitstall und auf Turnieren und ist mittlerweile eine begeisterte Springreiterin.

Am Rhein scheint jedoch oft der Autofahrer im Fokus der Planer zu stehen

 

Radrouten-Paradies Asbach

Wenn die Stadt Bonn verkündet hat, dass sie spätestes im Jahre 2020 den Titel Fahrradhauptstadt Nordrhein-Westfalens erreichen will, dann könnte man vermuten, dass das RWN-Land demnächst zum „Speckgürtel“ für Radfahrer werden will. Aber bis dahin, so meinen nicht nur die Experten vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC), ist es noch ein weiter Weg.

Autofrei und „Rad frei!“ auf 50 Kilometern

 

Es geht „Wieder ins Tal“

Freie Fahrt haben Fahrradfahrer, Inlineskater und Fußgänger am Sonntag, 19. Mai, von 10 bis 17 Uhr im Wiedtal. Im Rahmen des 21. Radwandertags „Wieder ins Tal“ ist die Landesstraße L255 auf 50 Kilometern von Neuwied-Niederbieber bis Seifen im Westerwald für Kraftfahrzeuge gesperrt.

Träger erleichtern den Transport

 

Wenn das Rad mit auf Reisen geht

Ob Ausflug, Wochenend­trip oder längerer Urlaub: Oft möchte man das eigene Fahrrad mit auf die Reise nehmen. Beliebtester Pack­esel hierzulande ist der eigene PKW – und die praktischste Lösung in diesem Fall ein hochwertiger Fahrradträger.

Der RWN-Schmökertipp: „Bonusland“

 

Davonradeln gelingt nicht

Das Rad-Abenteuer „Bonusland“ (ISBN: 978-3958891975, 14,95 Euro) ist ab sofort in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel zu kaufen.

„Vor-Tour“ sammelt jährlich mehr als 600.000 Euro für krebskranke Kinder

 

Radeln für den guten Zweck

Als der damalige Verkehrsdirektor von Bad Neuenahr und spätere Chef im Hotel zur Post in Waldbreitbach, Jürgen Grünwald, 1996 die Idee hatte, konnte er sicherlich nicht ahnen, wie toll die Entwicklung für eine ganz besondere Radfahraktion werden würde. Aus zwei Radlern, die damals gemeinsam zum Start der „Tour der Hoffnung“ nach Gießen radelten, wurden im Laufe der Jahre Starterfelder von 170 Akteuren. Der Spendentopf der „Vor-Tour“ füllte sich inzwischen mit mehr als 600.000 Euro, jährlich wohlgemerkt.

Load more