Schlagwort: Tagung

Haus Schlesien

 

“Im Westen und Osten viel Neues”

Mit den spezifischen Folgen des Ersten Weltkrieges in den westlichen und östlichen, von der jungen „Weimarer Republik“ abgetrennten Grenzregionen, aber auch im Rheinland, setzte sich die gut besuchte Tagung „Im Westen und Osten viel Neues“ im Haus Schlesien auseinander. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Sonderausstellung „Zwischen Revolution und Ruhrbesetzung. Die Folgen des Ersten Weltkrieges für Schlesien“ statt und wurde in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferenten für Oberschlesien sowie der Arbeitsgemeinschaft „Kultur im Siebengebirge“ durchgeführt.

Tagung: Wie beraten und schützen

 

Jugendliche in der digitalen Welt

Fast 100 Prozent der 16-
Jährigen sind online, ebenso ein Drittel der Sechs- bis Siebenjährigen. WhatsApp hat 800 Millionen Nutzer, im Schnitt wird das Handy alle zwölf Minuten aktiviert. Mit diesen Zahlen stimmte Karin Wunder, Projektleiterin der Online-Beratungsplattform juuuport.de, die Anwesenden der Fachtagung „Immer eine Nasenlänge voraus: Jugendliche in der digitalen Welt. Aber wie beraten und schützen?“ auf das Nutzerverhalten Jugendlicher ein.

Haus Schlesien

 

Deutsch-polnische Kuratoren-Tagung

Im Rahmen der Ausstellung „Der Weg ins Ungewisse. Vertreibung aus und nach Schlesien 1945 -1947“ veranstaltete Haus Schlesien Anfang November eine Tagung für deutsche und polnische Kuratoren zu diesem Themenfeld.