Tag: Tierschutzverein Siebengebirge

Tierschützer ziehen Bilanz

Eigentlich habe doch jeder Hund „früher mal einen Beruf gehabt.“ Wenn Hans Günter Bambach über Tiere spricht, dann hört man gleich jede Menge Herzblut heraus: Als stellvertretender Vorsitzender im Tierschutzverein Siebengebirge, aber auch als Schlittenhundebesitzer kennt er sich eben aus mit den zumeist vierbeinigen Zeitgenossen. „Ein Hund ist doch auch nur ein Mensch“, so ein weiteres Zitat des Ohlenbergers. Dabei dürfte ihm der Sinn gar nicht so nach Scherzen stehen, denn die Tier- und Artenschützer aus der Region haben gerade in dieser Zeit jede Menge Sorgen.

Tiere und Menschen marschieren gemeinsam

Unter dem Motto „Ein Licht für Tiere“ veranstaltet der Verein „Tier-, Natur- und Artenschutz Siebengebirge“ am Sonntag, 4. März, bereits zum fünften Mal einen Lichterumzug für Tiere.

Tier-Kalender ist erhältlich

Im Sommer diesen Jahres hat­ten die Tierschützer des Tier­schutzvereins Siebengebirge alle Besitzer von Vermittlungstieren des Vereins gebeten, ih­nen Fotos von den ehemaligen Schützlingen zukommen zu lassen. Daraus ist jetzt der Ka­lender 2018 des Tierschutzver­eins Siebengebirge entstan­den.

Pflegestellen für Hunde gesucht

Der Tierschutzverein Siebengebirge hat in seinen 32 Jahren Vereinstätigkeit schon tausenden Tieren geholfen. Die Schützlinge des Vereins leben nicht im Tierheim, sondern mitten in privaten Familien, den sogenannten „Pflegestellen“. „Eine kompetente Pflegestelle ist durch nichts zu ersetzten“, weiß Elke Trapp vom Tierschutzverein.

Sommerfest für Tierfreunde

Auch in diesem Jahr lädt der Tierschutzverein Siebengebirge zum Sommerfest. Tierfreunde sind eingeladen, mit der ganzen Familie, Freunden und ihren Hunden zu kommen und gemeinsam zu feiern. Das Fest findet am Sonntag, 25. Juni, von 12 bis 17 Uhr auf dem Gelände der Hundeschule „Quo Vadis“ in Königswinter-Oberpleis an der Humboldtstraße statt.

Kein Fest für Tiere

Nach den Festtagen freuen sich viele auf den anstehenden Jahreswechsel. Für die meisten Haus- und Wildtiere beginnt allerdings schon in den Tagen vor Silvester eine Zeit des Schreckens.

Ausgesetzte Farbratten – Hinweise erbeten

Mitte Juli erreichte die Hotline des Tierschutz Siebengebirge ein Anruf, dass in Bad Honnef – Aegidienberg Farbratten umherliefen. Der Einsatz-Team rückte mit drei Leuten aus und konnte 16 Tiere einfangen und sicherstellen. Diese wurden in einem Karton ausgesetzt, der umgekippt sein muss.

Foto-Wettbewerb „Tiere im Glück“

Wer ein Tier vom Tierschutz Siebengebirge übernommen hat ist herzlich eingeladen, sich an der Foto-Serie „Tiere im Glück“ zu beteiligen, indem er dem Verein ein originelles Foto, am liebsten einen lustigen Schnappschuss, von seinem Tier zukommen lässt. Dabei ist es ganz gleich ob Pferd, Hund, Katze, Kleintier oder Vogel.

Zuhause gesucht

Hündin Molly und Kater Lucky stehen stellvertretend für 48 Katzen und 17 Hunde, die beim Tierschutz Siebengebirge auf ein neues Zuhause warten. Auf diesem Wege versucht der Verein die richtigen Zweibeiner für sie zu finden.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück